Rezensionen

Ulrike Guérot: Der neue Bürgerkrieg – Das offene Europa und seine Feinde, Berlin 2017, Ullstein Verlag

Rolf Peter Sieferle: Das Migrationsproblem – Über die Unvereinbarkeit von Sozialstaat und Masseneinwanderung, Berlin 2017, Manuscriptum

Anatoli Pristawkin: Stilles Baltikum, Berlin 1991, Volk und Welt

 

2 Kommentare zu Rezensionen

  1. Toni sagt:

    Danke Frau Arendt! Sehr gute Buchkritik zu Das Migrationsproblem!

    Laut Prof. Sieferle werden die Deutschen aber auch wieder die Schuld an der Zerstörung Europas tragen!

    An der heutigen Spaltung Europas in Ost- und West-EU Staaten, trägt Merkel allein die Schuld. Die Ost- EU Staaten, in der sog. Visegrad Gruppe organisiert, haben keinen einzigen muslimischen “Migranten” aufgenommen. Werden sie auch nicht. Zitat der Polnischen Ministerpräsidentin: “Merkel hat sie doch eingeladen, nicht wir!” Also soll Merkel sie auch durchfüttern…

    Inzwischen sollte auch Jedem klar, das auch das Ja zum Brexit vor allem an der Deutschen CDU Kanzlerin mit ihrer wahnsinnigen “offene Grenzen”-Politik gelegen hat! Das schreiben Englische und Schweizer Zeitungen. Siehe Basler Zeitung Bazonline.ch – im Absatz: Merkels grosse Schuld im Artikel “Götterdämmerung”:

    http://bazonline.ch/ausland/goetterdaemmerung/story/16664517

    Im Artikel ist auch zu lesen, wie Cameron noch 3 Tage vor dem Brexit -Referendum in Berlin war und versucht hatte, die Kanzlerin umzustimmen…

    Im letzten Buch des Historikers Prof. Dr. Sieferle Das Migrationssproblem
    kann jetzt im Vorraus sehr viel über die Zukunft Deutschlands und die der EU nachgelesen werden. Unter anderem z.B:

    Die Asylkosten in Deutschland, von z.Zt. weit über 30 Milliarden Euro jährlich (die Bundesländer haben zusammen nur ca. 30 Milliarden für Kindergärten, Schulen und Strassenbau übrig) werden
    1. unseren Deutschen Sozialstaat sprengen und
    2. die ganze Europäische Union weiter destabilisieren, bis zum endgültigen Zerfall der EU!

    Am schlimmsten jedoch ist, lt. Prof. Sieferle, das die Deutschen alleine, wieder eine neue Kollektivschuld tragen werden: die der Zerstörung der EU und Europas!
    Das Deutsche Volk wird nämlich wieder schuldig sein – nicht die Politiker hier zu Lande – weil es die CDU Merkelsche Politik der Zerstörung der EU wie blinde, leichtsinnige Hippies bereiwillig zugelassen hat!

    Noch eine Buchkritik zu Das Migrationsproblem:

    http://www.inkultura-online.de/sieferle.html

    Und eine kurze Leseprobe aus Das Migrationsproblem – Link aus einem anderen blog (Adresse entfallen):

    http://www.docdroid.net/CBh5kcX

    • Boris Blaha sagt:

      Hallo Herr Schwarz,
      Frau Hannah Arendt ist eine der herausragenden politischen Denkerinnen. Sie ist 1975 in New York im Alter von 69 Jahren gestorben. Ich halte übrigens wenig von Schuldzuweisungen an eine bestimmte Person oder eine bestimmte Gruppe; das hat schon bei Hitler und erst recht nicht bei ‘den Deutschen’ funktioniert. Frau Merkel wird zwar als die katastrophalste Kanzlerin der deutschen Nachkriegszeit in die Geschichte eingehen, aber für unser Land sind wir schon alle selbst verantwortlich. Die kluge Hannah pflegte sinngemäß zu sagen: Man ist nicht nur verantwortlich für das was man tut, sondern auch für das, was man nicht tut, aber angesichts dessen, was auf dem Spiel steht, hätte tun können. Das geht gegen die christliche, insbesondere protestantische Haltung, sich mit politischen Angelegenheiten nicht die Hände schmutzig zu machen.

Schreibe einen Kommentar zu Boris Blaha Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.