Hannah Arendt - Der Sinn von Politik ist Freiheit

Verstehen heißt immer verstehen was auf dem Spiel steht

Der Tag als Helene F. starb

Eine Men­schen­fi­sche­rin in der Welt von Ges­tern und Heu­te 19. Febru­ar 1972, das war der Tag als bei uns end­lich der Fern­seh­ap­pa­rat ins Wohn­zim­mer kam. Für uns Kin­der ein auf­re­gen­der Tag, über den wir immer noch ger­ne spre­chen. Bis­her gin­gen wir… Wei­ter­le­sen →

„So genau wollte ich es nicht wissen“

Sprech­akt statt Geschlechts­akt - das Pro­blem der Mit­te im Rechts­ver­kehr. Den Moment, als eine däni­sche Kol­le­gin sich für ihr Zu-spät-kom­­men zum Mee­ting in schöns­tem Dänisch-Deutsch mit „ich hat­te Ver­kehr“ ent­schul­dig­te, wer­de ich nie ver­ges­sen. Spon­tan rutsch­te ihrer Freun­din und Nach­ba­rin… Wei­ter­le­sen →

Permanente Mobilmachung

Von „Mobil­ma­chung“ wird gespro­chen, wenn ein Krieg kurz bevor­steht. Von der hier erreich­ten Kul­tur­hö­he des drit­ten Rei­ches aus erscheint dem Füh­rer der Deut­schen Arbeits­front Dr. Ley als der größ­te Ver­bre­cher im deut­schen Vol­ke, wer „zum ersten­mal in Deutsch­land einen Poli­ti­ker zum… Wei­ter­le­sen →

Buchstabensalat und Gedenkenverwirrung: AFD oder ADF?

Mei­ne Rede als Bun­des­prä­si­dent zum natio­na­len Gedenk­tag am 27. Janu­ar 2024 Mei­ne Damen und Her­ren, als ich ges­tern mei­nen puber­tie­ren­den Sohn zur Schu­le wecken woll­te stam­mel­te er nur „ich habe AFD“. Ich dach­te ihn hät­te das (poli­ti­sche) Fie­ber gepackt. Schon woll­te… Wei­ter­le­sen →

Bewerbung für das Amt des deutschen Botschafters in Israel

Sehr geehr­ter Herr Bun­des­kanz­ler Scholz, ich möch­te mich hier­mit für das Amt des deut­schen Bot­schaf­ters in Isra­el bewer­ben. Sie ken­nen mich noch! nicht; aber Sie ken­nen den Ort, an dem ich zur Zeit woh­ne: Ham­­burg-Rahl­­stedt. Soweit ich weiß sind Sie… Wei­ter­le­sen →

Offener Brief an die Mitglieder des Bundestages

Sehr geehr­te Damen und Her­ren Par­la­men­ta­ri­er, ein deut­scher Bun­des­tag, der fünf mal hin­ter­ein­an­der ele­men­ta­re Bestand­tei­le der Ver­fas­sung mit Begrün­dun­gen außer Kraft setzt, die in der Welt der Tat­sa­chen nicht bestä­tigt wer­den kön­nen, ent­spricht nicht dem, was der par­la­men­ta­ri­sche Rat sich… Wei­ter­le­sen →

Wenn der Abgrund zurückblickt

Das Bon­mot stammt von Nietz­sche: „Und wenn du lan­ge in einen Abgrund blickst, blickt der Abgrund auch in dich hin­ein“. Wer die­sem Blick nicht stand­hält, kann nicht ver­ste­hen, was auf dem Spiel steht. Wenn einer nach 25 Jah­ren im Aus­land… Wei­ter­le­sen →

In eigener Sache: Darf man Bundestagsabgeordnete als Verfassungsfeind bezeichnen?

Ein Bre­mer Gericht ent­schied nun: man darf. Ich per­sön­lich füge hin­zu: man darf nicht nur, man soll­te. Doch der Rei­he nach. Am 18.11.2020 fand im Bun­des­tag die nament­li­che Abstim­mung zum Drit­ten „Pan­­de­­mie-Ermäch­­ti­­gungs­­­ge­­setz“ statt. Zu die­sem Zeit­punkt waren bereits aus­rei­chend Infor­ma­tio­nen… Wei­ter­le­sen →

Russlands Demagoge: Alexander Dugin

Einer brei­te­ren Öffent­lich­keit wur­de der Name Dugin erst durch den tat­säch­li­chen oder ver­meint­li­chen Anschlag auf sei­ne Toch­ter bekannt, zu dem gar der Papst unbe­dingt mein­te, sich äußern zu müs­sen. Ob der Papst auch die ideen­ge­schicht­li­chen Hin­ter­grün­de der öffent­li­chen Äuße­run­gen von… Wei­ter­le­sen →

Gesetzloses Russland

Nir­gends in Euro­pa hat der Abso­lu­tis­mus in einem sol­chen Aus­maß alle gesell­schaft­li­chen Kräf­te ver­nich­tet wie in Ruß­land. A.S. Izgoev, Mos­kau 1910 Deutsch­land und Russ­land tei­len die Beson­der­heit, sich in poli­ti­schen Kri­sen­zei­ten für Anfüh­rer zu begeis­tern, die aus einer lös­ba­ren Her­aus­for­de­rung durch ihre… Wei­ter­le­sen →

« Ältere Beiträge

© 2024 Hannah Arendt - Der Sinn von Politik ist Freiheit — Diese Website läuft mit WordPress

Theme erstellt von Anders NorénNach oben ↑