Links

Hubertus Knabe (Historiker): Sein von CDU (Monika Grütters) und Linken (Klaus Lederer)  betriebener Rausschmiss als wissenschaftlicher Direktor der Gedenkstätte Berlin-Hohenschönhausen  war ekelhaft und widerwärtig  – aber als freier Autor ist er für uns fast noch wichtiger. Wer seine Bücher über die Unterwanderung der Bundesrepublik durch SED und MfS gelesen hat, versteht, warum er mundtot gemacht werden soll.

Wolfgang Sofsky (Soziologe): Von Habermas ist das Bonmot überliefert, dass er eine tiefer gehende Beschäftigung mit dem Stalinismus nicht für wichtig hielt. Wolfgang Sofsky gehört neben Jörg Barberowski, der ebenso heftig angefeindet wird, zu den wenigen, die dem Terror genau die Aufmerksamkeit geschenkt haben, die ihm zusteht, weil der Terror laut Arendt das Wesen der bis dato unbekannten, totalitären Ordnungen des 20. Jahrhunderts ausmacht.

Marco Gallina (Löwenblog): Eine italienische Stimme, die so manches gerade rückt, was die neue/alte deutsche Herrenmoral aller Welt meint, vorschreiben zu müssen. Hatte nicht die erweiterte Denkungsart etwas damit zu tun, von der Stelle eines anderen aus wahrnehmen und denken zu können?