Verstehen heißt immer verstehen was auf dem Spiel steht

Autor Peter Levin

lebt mit seiner Familie in Hamburg, hat an mehreren deutschen und angelsächsischen Universitäten Geistes- und Naturwissenschaft studiert (10 Jahre bei Klaus Heinrich an der FU Berlin), ist forschender und praktizierender Mediziner und tief verankert in der katholischen und jüdischen Tradition.

Der Tag als Helene F. starb

Eine Men­schen­fi­sche­rin in der Welt von Ges­tern und Heu­te 19. Febru­ar 1972, das war der Tag als bei uns end­lich der Fern­seh­ap­pa­rat ins Wohn­zim­mer kam. Für uns Kin­der ein auf­re­gen­der Tag, über den wir immer noch ger­ne spre­chen. Bis­her gin­gen wir… Wei­ter­le­sen →

„So genau wollte ich es nicht wissen“

Sprech­akt statt Geschlechts­akt - das Pro­blem der Mit­te im Rechts­ver­kehr. Den Moment, als eine däni­sche Kol­le­gin sich für ihr Zu-spät-kom­­men zum Mee­ting in schöns­tem Dänisch-Deutsch mit „ich hat­te Ver­kehr“ ent­schul­dig­te, wer­de ich nie ver­ges­sen. Spon­tan rutsch­te ihrer Freun­din und Nach­ba­rin… Wei­ter­le­sen →

Buchstabensalat und Gedenkenverwirrung: AFD oder ADF?

Mei­ne Rede als Bun­des­prä­si­dent zum natio­na­len Gedenk­tag am 27. Janu­ar 2024 Mei­ne Damen und Her­ren, als ich ges­tern mei­nen puber­tie­ren­den Sohn zur Schu­le wecken woll­te stam­mel­te er nur „ich habe AFD“. Ich dach­te ihn hät­te das (poli­ti­sche) Fie­ber gepackt. Schon woll­te… Wei­ter­le­sen →

Bewerbung für das Amt des deutschen Botschafters in Israel

Sehr geehr­ter Herr Bun­des­kanz­ler Scholz, ich möch­te mich hier­mit für das Amt des deut­schen Bot­schaf­ters in Isra­el bewer­ben. Sie ken­nen mich noch! nicht; aber Sie ken­nen den Ort, an dem ich zur Zeit woh­ne: Ham­­burg-Rahl­­stedt. Soweit ich weiß sind Sie… Wei­ter­le­sen →

Unser tägliches Brot gib uns heute, und bitte vergiss nicht das Wasser dazu

Ein Gast­bei­trag von Peter Levin: Vier­zig Jah­re wan­der­te das Volk in der Wüs­te. Dort ist es kalt bei Nacht. Tags plagt die Hit­ze, der Durst und Hun­ger. Das Brot kam weder täg­lich noch hat­te es Geschmack. Es war unge­säu­ert und es… Wei­ter­le­sen →

Ich schäme mich für dieses Land

Ich schä­me mich für.… - ist eine Lita­nei des Jam­mers, - ist ein Gesätz des scham­haf­ten und schmer­zens­rei­chen Rosen­kran­zes zu jam­mern und zu beten in der Woche vom 20 bis 27. Janu­ar 2022, begin­nend heu­te am 20. Janu­ar dem 80. Jah­res­tag der büro­kra­ti­schen… Wei­ter­le­sen →

© 2024 Hannah Arendt - Der Sinn von Politik ist Freiheit — Diese Website läuft mit WordPress

Theme erstellt von Anders NorénNach oben ↑