Archiv des Autors: Boris Blaha

Boris Blaha

Über Boris Blaha

Publizist, geb. 1960 in München; Studium von Geschichte, Soziologie, Sozial- und Kulturwissenschaften an den Universitäten Würzburg, Regensburg und Bremen; Abschluss M.A., Gründungsmitglied "Hannah Arendt Preis für politisches Denken"

Das oberste Gebot: Du sollst nicht erfahren!

Lebenserfahren nennt man jemanden, der viel herumgekommen ist, viel erlebt hat, zahlreiche unterschiedliche Länder, Menschen, Sitten und Gewohnheiten kennengelernt, ja sie buchstäblich erfahren hat. Dagegen wird man Menschen, die nie aus ihrem kleinen Dorf hinausgekommen sind und solchen, die das … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Das Politische, Deutschland, Moral, Stalinismus, Totalitarismus, Welt, Westen | Verschlagwortet mit , , | Schreib einen Kommentar

Der leere Platz des Souveräns – Anmerkungen zum Brexit

Der Versuch, die Herrschaft des Einen dauerhaft zu etablieren, durchzieht die europäischen Geschichten seit dem Zerfall der römischen Republik wie ein scheinbar ewiger Fluch, den wir partout nicht abschütteln können: Cäsarenwahn, die maßlosen Herrschaftsansprüche der Päpste, das Gottesgnadentum der Könige, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Europa, Freiheit, Verfassung, Westen | Verschlagwortet mit , , | Schreib einen Kommentar

Was heißt uns Roger Scruton lesen?

Anmerkungen zu: „Von der Idee, konservativ zu sein“ Nach Bad Langensalza kamen wir eher zufällig. Die thüringische Kurstadt liegt am Rande des Nationalparks Hainich, einem UNESCO-Weltnaturerbe, in dem wir wandern und die Herbstfarben genießen wollten. Die Stadt hatte sich schön … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Das Politische, Edmund Burke, Europa, Französische Revolution, Gesetz, Konservativismus | Verschlagwortet mit , , | Schreib einen Kommentar

Gesetzung und Bewegung

  Wir sind so gewöhnt, Gesetz und Recht im Sinne der Zehn Gebote und Verbote zu verstehen, deren einziger Sinn darin besteht, dass sie Gehorsam fordern, dass wir den ursprünglich räumlichen Charakter des Gesetzes leicht in Vergessenheit geraten lassen. Hannah … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 1989, Das Politische, Gesetz, Hannah Arendt, Ordnung, setting, Totalitarismus, Verfassung, Welt | Verschlagwortet mit , , | 1 Kommentar

Das Ende des deutschen Parteienstaates

Die politische Bedeutung einer Partei bemisst sich nicht in erster Linie an der Zahl ihrer Mitglieder oder den aktuellen Umfragewerten respektive Wahlergebnissen, sondern daran, ob sie den geschichtlichen Herausforderungen gewachsen, ihnen gegenüber hör- und antwortfähig ist, oder ob sie aus … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 1989, Das Politische, Deutschland, Europa | Verschlagwortet mit , , | 8 Kommentare

Der falsche Bürgerkrieg

Mir ist, als winkte uns eine fürchterliche Krise, nicht für die Angelegenheiten von Frankreich allein, sondern für die Angelegenheit von Europa und vielleicht von mehr als Europa. Edmund Burke   Die Sache wird auf dem Weg der Bürgerkriege besorgt. Das … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 1989, Das Politische, Edmund Burke, Europa, Gesetz, Hannah Arendt, Totalitarismus, Welt, Westen | Verschlagwortet mit , , | 7 Kommentare

Politisch Verfolgte genießen Asylrecht

Bei jedem typischen Antifa-Aktivisten hätte der Staat die Berechtigung und die Verpflichtung, strafrechtlich gegen ihn vorzugehen: wegen Sachbeschädigung an Häusern, Autos, öffentlichen Einrichtungen, wegen Einschüchterung, Bedrohung, Nötigung. Wegen Rufmord, Verleumdung, wegen Körperverletzung, schwerer Körperverletzung bis hin zum versuchten Totschlag. Aber … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Das Politische, Europa, Flüchtlinge, Freiheit, Verfassung | Verschlagwortet mit , , , | 1 Kommentar

Der gefährliche Virus der Wirklichkeit

Anmerkungen zu Douglas Murrays: „Der Selbstmord Europas“   Die zahlreichen Warner wurden entweder ignoriert, diffamiert, weggeschickt, verfolgt oder umgebracht. Douglas Murray   Der, wie mir scheint, wichtigste Begriff des von Krisztina Koenen hervorragend übersetzten Buches von Douglas Murray ist cordon … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Das Politische, Europa, Ordnung, Welt, Westen | Verschlagwortet mit , , , | Schreib einen Kommentar

Im Namen der Revolution: Die Abschaffung der Demokratie

Eine Antwort auf Ivan Krastev’s Europadämmerung Im April 2017 erschien ein schmales Bändchen des bulgarischen Politologen Ivan Krastev mit dem Titel „After Europa“ auf Englisch, wenige Monate später folgte die von Michael Bischoff besorgte deutsche Übersetzung unter dem Titel „Europadämmerung … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Das Politische, Deutschland, Europa, Hannah Arendt, Liberalismus, Totalitarismus, Westen | Verschlagwortet mit , , , , , , | 1 Kommentar

Staatsjournalismus – Staatsreligion

  In der Politik kann Erziehung keine Rolle spielen, weil wir es im Politischen immer mit bereits Erzogenen zu tun haben. Wer erwachsene Menschen erziehen will, will sie in Wahrheit bevormunden und daran hindern, politisch zu handeln. Hannah Arendt   … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Das Politische, Deutschland, Hannah Arendt, Liberalismus, Stalinismus, Welt, Westen | Verschlagwortet mit , , , | 2 Kommentare