Verstehen heißt immer verstehen was auf dem Spiel steht

Kategorie Westen

Das oberste Gebot: Du sollst nicht erfahren!

Lebens­er­fah­ren nennt man jeman­den, der viel her­um­ge­kom­men ist, viel erlebt hat, zahl­rei­che unter­schied­li­che Län­der, Men­schen, Sit­ten und Gewohn­hei­ten ken­nen­ge­lernt, ja sie buch­stäb­lich erfah­ren hat. Dage­gen wird man Men­schen, die nie aus ihrem klei­nen Dorf hin­aus­ge­kom­men sind und sol­chen, die das… Wei­ter­le­sen →

Der leere Platz des Souveräns – Anmerkungen zum Brexit

Der Ver­such, die Herr­schaft des Einen dau­er­haft zu eta­blie­ren, durch­zieht die euro­päi­schen Geschich­ten seit dem Zer­fall der römi­schen Repu­blik wie ein schein­bar ewi­ger Fluch, den wir par­tout nicht abschüt­teln kön­nen: Cäsa­ren­wahn, die maß­lo­sen Herr­schafts­an­sprü­che der Päps­te, das Got­tes­gna­den­tum der Köni­ge,… Wei­ter­le­sen →

599 Judenkinder. Etwas über Nazis und Deutsche

Heu­te, in Deutsch­land, wird viel über die Nazis gespro­chen. Die Nazis waren Deut­sche. Das ist The­ma die­ses Bei­trags. Von Deut­schen ermor­det: sechs Mil­lio­nen Juden. Das ist unvor­stell­bar. Von Deut­schen ermor­det: 599 Juden­kin­der. Das ist ent­setz­lich. Im Som­mer 1941 zie­hen Grup­pen… Wei­ter­le­sen →

Der falsche Bürgerkrieg

Mir ist, als wink­te uns eine fürch­ter­li­che Kri­se, nicht für die Ange­le­gen­hei­ten von Frank­reich allein, son­dern für die Ange­le­gen­heit von Euro­pa und viel­leicht von mehr als Euro­pa. Edmund Bur­ke Die Sache wird auf dem Weg der Bür­ger­krie­ge besorgt. Das ist für Deutsch­land… Wei­ter­le­sen →

Der gefährliche Virus der Wirklichkeit

Anmer­kun­gen zu Dou­glas Mur­rays: „Der Selbst­mord Euro­pas“ Die zahl­rei­chen War­ner wur­den ent­we­der igno­riert, dif­fa­miert, weg­ge­schickt, ver­folgt oder umge­bracht. Dou­glas Mur­ray Der, wie mir scheint, wich­tigs­te Begriff des von Krisz­ti­na Koe­nen her­vor­ra­gend über­setz­ten Buches von Dou­glas Mur­ray ist cor­don sani­taire. Er… Wei­ter­le­sen →

Im Namen der Revolution: Die Abschaffung der Demokratie

Eine Ant­wort auf Ivan Krastev’s Euro­padäm­me­rung Im April 2017 erschien ein schma­les Bänd­chen des bul­ga­ri­schen Poli­to­lo­gen Ivan Kras­t­ev mit dem Titel „After Euro­pa“ auf Eng­lisch, weni­ge Mona­te spä­ter folg­te die von Micha­el Bisch­off besorg­te deut­sche Über­set­zung unter dem Titel „Euro­padäm­me­rung… Wei­ter­le­sen →

Staatsjournalismus – Staatsreligion

In der Poli­tik kann Erzie­hung kei­ne Rol­le spie­len, weil wir es im Poli­ti­schen immer mit bereits Erzo­ge­nen zu tun haben. Wer erwach­se­ne Men­schen erzie­hen will, will sie in Wahr­heit bevor­mun­den und dar­an hin­dern, poli­tisch zu han­deln. Han­nah Arendt Man muss Mari­et­ta… Wei­ter­le­sen →

Panzer in Barcelona?

Pan­zer in einer west­eu­ro­päi­schen Haupt­stadt? Man reibt sich ver­wun­dert die Augen. Fast über Nacht gerät die Vor­stel­lung von Pan­zern auf den Stra­ßen Bar­ce­lo­nas in den Hori­zont des Mög­li­chen. Der­glei­chen war doch bis­lang nur hin­ter dem eiser­nen Vor­hang vor­ge­kom­men: 1953 in Ber­lin,… Wei­ter­le­sen →

Der Staatsmann und die Stalinistin

Sowohl der Repu­bli­ka­ner Geor­ge Bush seni­or, als auch der Demo­krat Bill Clin­ton hiel­ten Hel­mut Kohl, wie gele­gent­lich ver­merkt wur­de, für den größ­ten Staats­mann der euro­päi­schen Nach­kriegs­ge­schich­te. Das ent­spricht etwa dem Rang, den Han­nah Arendt Win­s­ton Chur­chill zuwies, der, dar­an sei… Wei­ter­le­sen →

Die Deutschen und Wir

Es pas­siert häu­fi­ger in letz­ter Zeit. Es ist so auf­fäl­lig und zugleich so eigen­ar­tig, dass man es kaum nicht wahr­neh­men kann. Trotz­dem wird es fast voll­stän­dig igno­riert. Wie ein Pas­sant, der drau­ßen vor dem Fens­ter vor­bei­geht, blickt man kurz auf,… Wei­ter­le­sen →

« Ältere Beiträge

© 2021 Hannah Arendt - Der Sinn von Politik ist Freiheit — Diese Website läuft mit WordPress

Theme erstellt von Anders NorénNach oben ↑