Verstehen heißt immer verstehen was auf dem Spiel steht

Autor Boris Blaha

Publizist, geb. 1960 in München; Studium von Geschichte, Soziologie, Sozial- und Kulturwissenschaften an den Universitäten Würzburg, Regensburg und Bremen; Abschluss M.A., Gründungsmitglied "Hannah Arendt Preis für politisches Denken"

Im Namen der Revolution: Die Abschaffung der Demokratie

Eine Ant­wort auf Ivan Krastev’s Euro­p­adäm­me­rung Im April 2017 erschien ein schma­les Bänd­chen des bul­ga­ri­schen Poli­to­lo­gen Ivan Kras­tev mit dem Titel „After Euro­pa“ auf Eng­lisch, weni­ge Mona­te spä­ter folg­te die von Micha­el Bisch­off besorg­te deut­sche Über­set­zung unter dem Titel „Euro­p­adäm­me­rung… Wei­ter­le­sen →

Staatsjournalismus - Staatsreligion

In der Poli­tik kann Erzie­hung kei­ne Rol­le spie­len, weil wir es im Poli­ti­schen immer mit bereits Erzo­ge­nen zu tun haben. Wer erwach­se­ne Men­schen erzie­hen will, will sie in Wahr­heit bevor­mun­den und dar­an hin­dern, poli­tisch zu han­deln. Han­nah Are­ndt Man muss Mari­et­ta… Wei­ter­le­sen →

Politisch Verfolgte genießen Asylrecht

„Poli­tisch Ver­folg­te genie­ßen Asyl­recht“, heißt es lapi­dar im deut­schen Grund­ge­setz in Arti­kel 16a. Es wird spe­ku­liert, daß Carles Puig­de­mont, der von der Madri­der Zen­tra­le abge­setz­te Prä­si­dent des kata­la­ni­schen Regio­nal­par­la­ments in Bel­gi­en Asyl bean­tra­gen könn­te. Was hat er getan? War­um wird… Wei­ter­le­sen →

Panzer in Barcelona?

Pan­zer in einer west­eu­ro­päi­schen Haupt­stadt? Man reibt sich ver­wun­dert die Augen. Fast über Nacht gerät die Vor­stel­lung von Pan­zern auf den Stra­ßen Bar­ce­lo­nas in den Hori­zont des Mög­li­chen. Der­glei­chen war doch bis­lang nur hin­ter dem eiser­nen Vor­hang vor­ge­kom­men: 1953 in Ber­lin,… Wei­ter­le­sen →

Das Ende der alten Bundesrepublik - eine Wahlnachlese

Mit einer Ver­spä­tung von knapp 30 Jah­ren ist die his­to­ri­sche Zäsur von 1989 nun auch im Par­tei­en­sys­tem ange­kom­men. Man dach­te sei­ner­zeit, ein paar klei­ne­re kos­me­ti­sche Kor­rek­tu­ren wür­den genü­gen, tauf­te die Bon­ner in Ber­li­ner Repu­blik um und mach­te ein­fach so wei­ter,… Wei­ter­le­sen →

Der Staatsmann und die Stalinistin

Sowohl der Repu­bli­ka­ner Geor­ge Bush seni­or, als auch der Demo­krat Bill Clin­ton hiel­ten Hel­mut Kohl, wie gele­gent­lich ver­merkt wur­de, für den größ­ten Staats­mann der euro­päi­schen Nach­kriegs­ge­schich­te. Das ent­spricht etwa dem Rang, den Han­nah Are­ndt Win­s­ton Chur­chill zuwies, der, dar­an sei… Wei­ter­le­sen →

Die Deutschen und Wir

Es pas­siert häu­fi­ger in letz­ter Zeit. Es ist so auf­fäl­lig und zugleich so eigen­ar­tig, dass man es kaum nicht wahr­neh­men kann. Trotz­dem wird es fast voll­stän­dig igno­riert. Wie ein Pas­sant, der drau­ßen vor dem Fens­ter vor­bei­geht, blickt man kurz auf,… Wei­ter­le­sen →

Das trojanische Pferd der Verfassung

Über den Ver­fas­sungs­bruch vom Som­mer 2015, als unse­re Bun­des­kanz­le­rin in einer ein­sa­men Ent­schei­dung jede staats­män­ni­sche Klug­heit über Bord warf, die Gren­zen öff­ne­te und ob ihrer poli­tik­frei­en Mora­li­tät am lau­tes­ten von denen gefei­ert wur­de, die von den schmut­zi­gen Nie­de­run­gen der Poli­tik… Wei­ter­le­sen →

Zur Hölle mit den Populisten

Eines der gegen­wär­tig am häu­figs­ten gehör­ten Wör­ter lau­tet: Popu­list, meist in Ver­bin­dung mit Rechts-Popu­­list, sel­te­ner mit Links-Popu­­list, Haupt­sa­che Popu­list. Was noch vor weni­gen Jah­ren die lie­ben Mit­­bür­­ger-/Mi­t­­bür­­ge­rin­­nen waren, sind jetzt über­wie­gend Popu­lis­ten. Sie tau­chen über­all auf. Es scheint, als hät­te… Wei­ter­le­sen →

Wollt Ihr nicht langsam erwachsen werden? Eine USA Nachlese

Der Ver­such einer glo­ba­len Ent­po­li­ti­sie­rung ist geschei­tert und hat nun auch im Mut­ter­land der ‚poli­ti­cal cor­rect­ness‘ eine poli­ti­sche Gegen­be­we­gung her­vor­ge­ru­fen. Die ame­ri­ka­ni­schen Wäh­ler haben geur­teilt. „The judge of a diner is not the cook, but the man who has to eat… Wei­ter­le­sen →

« Ältere Beiträge Neuere Beiträge »

© 2024 Hannah Arendt - Der Sinn von Politik ist Freiheit — Diese Website läuft mit WordPress

Theme erstellt von Anders NorénNach oben ↑