S. FISCHER Ver­lag GmbH
z.Hd. der Geschäftsführung
Frau Bublitz, Frau Bischoff
Hed­de­rich­stra­ße 114
60596 Frank­furt am Main

per FAX an: 069/6062–319

18. Okto­ber 2020

Raus­schmiss der Schrift­stel­le­rin Moni­ka Maron

Sehr geehr­te Frau Bublitz, sehr geehr­te Frau Bischoff,

der Raus­schmiss von Frau Moni­ka Maron ist an Nie­der­tracht nicht mehr zu über­bie­ten und zwar nicht nur, was den Umgang mit einer Per­son anbe­langt, die seit vier­zig Jah­ren Autorin beim S.Fischer Ver­lag ist und gegen­wär­tig zu den weni­gen pro­mi­nen­ten Stim­men gehört, die ver­ste­hen, was auf dem Spiel steht, son­dern mehr noch, was den Zeit­punkt anbelangt.

Zu den beun­ru­hi­gens­ten Erfah­run­gen der Gegen­wart gehört, dass die Genera­tio­nen heu­te noch erheb­lich leich­ter ideo­lo­gi­sier­bar sind als die Genera­tio­nen von 1933, was den Ana­ly­sen von Han­nah Arendt eine gera­de­zu unheim­li­che Aktua­li­tät verleiht.

Nun muß man einer Ver­lags­lei­tung, wie jedem ande­ren auch, die Frei­heit zuge­ste­hen, Feh­ler zu machen. Soll­te der Ver­lag die­sen Kar­di­nal­feh­ler nicht in kur­zer Zeit kor­ri­gie­ren, wür­de ich es für ange­mes­sen hal­ten, wenn der S. Fischer Ver­lag in Ver­ges­sen­heit gerät und wir Moni­ka Maron in andenken­der Erin­ne­rung halten.

Mit freund­li­chen Grüßen